Du meine Veste

Im Kreuzgang der Abbaye Silvacane
Im Kreuzgang der Abbaye Silvacane

Du meine Veste
in deiner Zartheit meine Burg
Du bist die Wehr, die mich behütet und beschützt

Ich bin der Schlußstein deiner sanften Bögen
die erste Fuge für ein Fundament
ein letzter Ziegel hoch auf deinen hohen Zinnen

Ich bin der zage Rosenhag, der sich im Abendwind
an deine sonnenwarmen Mauern lehnt