Tausche den Tod

Die Kurzgeschichte „Tausche den Tod“ wurde in der SF-Anthologie „Hauptsache gesund“ veröffentlicht.

Anthologie: Hauptsache gesund!
bei Amazon mit Blick ins Buch oder im Buchhandel

„Tausche den Tod“ erzählt die Geschichte eines Manisch-Depressiven/Bipolaren, der – gefangen in einer medizinischen Versuchsstation – ein kosmisches Rätsel lösen muss, um die Welt zu retten …

 

Alle Kurzgeschichten der Anthologie thematisieren Fragen zur künftigen Entwicklung der Medizin:

Kann der Tod besiegt werden? Hat das überhaupt Sinn? Wird Gesundheit zu einem Luxus, der die Menschheit spalten wird? Oder ist gesundes Leben in der Zukunft selbstverständlich und kostenfrei? Wie sehen neue Therapien aus? Wird sich der Mensch an lebensfeindliche Umgebungen anpassen? Haben Klone Rechte? Und wenn ja, welche? Gibt es im Jahr 2500 noch Mann und Frau? Wie werden unsere Kinder aussehen? Und wer entscheidet das? Wird der Mars eine planetenweite Kurklinik? Und wird Unsterblichkeit wirklich Spaß machen? — — Das Feld der Themen ist ein weites, und die in diesem Band vertretenen Autoren haben einige Furchen eindrucksvoll beackert. Und gleichgültig, was die Zukunft der Medizin uns bringen wird – es bleibt die »Hauptsache gesund«.