DAS ALIEN TANZT POLKA

Neue SF und Fantastik aus einem heiteren Universum

Weltuntergangsszenarien gibt es in der Science-Fiction zuhauf, Prognosen für eine düstere Zukunft liefert schon die Gegenwart. Fantastische Literatur behandelt eher ernste Themen, Horror ist per se grausam.

»Das Alien tanzt Polka« präsentiert das Gegenteil und setzt damit die Reihe der tanzenden Aliens – konkret und übertragen – fort. Die Geschichten der Anthologie sind lustig, heiter bis komisch, skurril, obskur oder absurd. 

Meine Short-Story „Eine Geschichte mit Zeit“ ist eine Variante des sogenannten „Großvaterproblems“ und streift mit einer Referenz an Steven Hawking Theorien von Parallelwelten und Multiversen.

„…
Kurz bevor Kurt wieder zu seiner Geschichte zurückkehren

wollte, drängte sich eine andere Schlagzeile über den Rand seiner Brille in sein Bewusstsein: „Hawkings letzte Arbeit beweist Multiversen!“.
Sapperlot, nun also doch. Eigentlich war für Kurt die Existenz von
Paralleluniversen schon längst zur Gewissheit geworden,
denn irgendwohin müssen ja die Socken aus der Waschmaschine
verschwinden. Aber von Hawking bewiesen, das ist dann doch
noch einmal eine andere Hausnummer.
…“

Die Anthologie kann im Buchhandel oder über den Versandhandel bezogen werden: